Staatliche FOS München-West

 Technik, Wirtschaft und Verwaltung
 

Bedeutung und Ziele des Unterrichts im Fach Physik

Physikalische Erkenntnisse sind Bestandteil einer naturwissenschaftlichen Allgemeinbildung und damit eine wichtige Voraussetzung für das Verständnis sowie die Beurteilung gesellschaftlicher Entwicklungen zum Beispiel in den Bereichen Energieversorgung, Ökologie und Medizin. Zudem bilden das Wissen über physikalische Zusammenhänge und die Fähigkeit, grundlegende Methoden zur Gewinnung physikalischer Erkenntnisse anzuwenden, einen wesentlichen Teil der fachlichen Grundlagen für ingenieur- und natur­wissenschaftliche Studiengänge. In der Ausbildungsrichtung Technik sollen die Schülerinnen und Schüler besonders auf einen erfolgreichen Einstieg in Ausbildungs- und Studiengänge auf den Gebieten der Technik und der Naturwissenschaften vorbereitet werden.

Entsprechend den Vorgaben des LehrplanPLUS (gültig seit dem Schuljahr 2017/18) erfolgt der Unterricht in den Jahrgangsstufen 10 bis 13 kompetenzorientiert und im aktiven Umgang mit den physikalischen Lerninhalten. Dabei wird auch darauf geachtet, bei den Schülerinnen und Schülern die Fähigkeit zur selbständigen Problemlösung zu entwickeln. Das Experimentieren in Kleingruppen im Praktikum der 11. Jahrgangsstufe fördert besonders die Teamfähigkeit und die Bereitschaft zur kritischen Beurteilung der gewonnenen Erkenntnisse.

Der Unterricht ab der 11. Jahrgangsstufe baut auf den Inhalten der Wahlpflichtfächergruppe I an der Realschule auf. Da wesentliche Grundlagen zu Beginn kurz wiederholt werden, ist bei angemessenem Engagement auch für Schülerinnen und Schüler anderer Ausbildungsrichtungen ein erfolgreicher Abschluss im Fach Physik erreichbar. Sollten die Vorkenntnisse für den direkten Einstieg in den Unterricht der 11. Jahrgangsstufe nicht ausreichen, bietet die Vorklasse eine gute Möglichkeit, die erforderlichen Grundlagen zu erwerben.


Lernbereiche im Fach Physik der Fachoberschule

In der Ausbildungsrichtung Technik ist das Fach Physik ein Profilfach mit Abschlussprüfung. Für die Ausbildungsrichtung Wirtschaft und Verwaltung kann ab der Jahrgangsstufe 12 das Wahlpflichtfach Aspekte der Physik angeboten werden.

(Die Überschriften der Jahrgangsstufen leiten zu den Lehrplaninhalten und Aufgabenbeispielen auf „www.lehrplanplus.bayern.de/schulart/fos“ weiter.)

Lernbereiche der Jahrgangsstufe 10 (Vorklasse)

Lernbereich 1: Grundlagen der Mechanik I

Lernbereich 2: Grundlagen der Mechanik II

Lernbereich 3: Grundlagen der Elektrizitätslehre

Lernbereich 4: Grundlagen der Wärmelehre

Lernbereich 5: Grundlagen der Optik


Lernbereiche der Jahrgangsstufe 11 (Technik)

Lernbereich 1: Beschreibung von Bewegungen

Lernbereich 2: Dynamik, Newton'sche Gesetze

Lernbereich 3: Energie und Arbeit

Lernbereich 4: Physikalisches Praktikum

 

Lernbereiche der Jahrgangsstufe 12 (Technik)

Lernbereich 1: Kreisbewegung

Lernbereich 2: Mechanische Schwingungen und Wellen

Lernbereich 3: Klassische Felder

Lernbereich 4: Elektromagnetische Induktion

 

Lernbereiche der Jahrgangsstufe 13 (Technik)

Lernbereich 1: Geladene Teilchen in elektrischen und magnetischen Feldern

Lernbereich 2: Elektromagnetische Schwingungen und Wellen

Lernbereich 3: Quanten- und Atomphysik

Lernbereich 4: Kernphysik

 

Lernbereiche im Wahlpflichtfach für die Ausbildungsrichtung Wirtschaft und Verwaltung

Aspekte der Physik, Jahrgangsstufe 12

Lernbereich 1: Grundlagen der Elektrizitätslehre

Lernbereich 2: Grundlagen der Optik

Aspekte der Physik, Jahrgangsstufe 13

Lernbereich 1: Grundlagen der Mechanik I

Lernbereich 2: Grundlagen der Mechanik II

Lernbereich 3: Grundlagen der Wärmelehre