Staatliche FOS München-West

 Technik, Wirtschaft und Verwaltung
 

Bewerbungstraining

Die fachpraktische Ausbildung ist ein Schwerpunkt der 11. Klasse an der Fachoberschule. In der Ausbildungsrichtung Wirtschaft und Verwaltung erhalten Schüler*innen hierbei einen breiten und vielfältigen Einblick in das Berufsleben.

Zur Unterstützung der Schüler*innen bei ihrer Suche nach einem Praktikumsbetrieb für das zweite Schulhalbjahr sowie zur praktischen Untermauerung erworbener Fachinhalte im Unterrichtsfach „Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen“ besuchte Frau Bilandzija der AOK Bayern die Klassen W11a und W11b. Sie stellte dabei nicht nur die allgemeinen Ansprüche an eine schriftliche Bewerbung vor, sondern ging auch auf spezielle Herausforderungen einer Online-Bewerbung ein und unterstützte die Schüler*innen dabei mit wertvollen Tipps. Diese konnten anschließend bei einem Telefongespräch angewandt werden, in dem sich ausgewählte Schüler*innen nach notwendigen Informationen für die Bewerbung erkundigten. Dabei wurden sie von ihren Klassenkameraden und Klassenkameradinnen beobachtet und bekamen anschließend ein konstruktives Feedback.

Anschließend wurden die unterschiedlichen Phasen einer Bewerbung diskutiert und mit praktischen Beispielen getestet. Die Schüler*innen absolvierten einen Einstellungstests anhand exemplarisch ausgewählter Fragen. Dabei waren unter Zeitdruck ein kühler Kopf und gute Konzentration notwendig, um vielfältige Aufgaben zu lösen.

Ebenso wurde eine Gruppendiskussion durchgeführt, welche bei vielen Unternehmen Teil des Gruppenauswahlverfahrens ist. Dafür stellten sich jeweils sechs Schüler*innen der Herausforderung und wurden während der Diskussion von „Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Personalabteilung“ der jeweiligen Klasse beobachtet. Auch hier erfolgte anschließend eine konstruktive Feedbackrunde, die von Frau Bilandzija durch verschiedene Beobachtungen und Tipps bezüglich der Erwartungshaltung von Unternehmen ergänzt wurde.

Nachdem Frau Bilandzija anschließend verschiedenste Tipps und Tricks zu Bewerbungsgesprächen gegeben hatte, ging es auch hier an die praktische Umsetzung. So konnten sich einige Schüler*innen in einem realen Bewerbungsgespräch darin versuchen, das Gelernte umzusetzen ehe anschließend positive Aspekte beleuchtet wurden. Ebenso wurden gemeinsam verschiedene alternative Handlungsweisen erarbeitet, die möglicherweise zu einer Erhöhung der jeweiligen Einstellungschancen geführt hätten.

In den darauffolgenden Unterrichtsstunden konnten die Schüler*innen ihre erworbenen Erkenntnisse weiter vertiefen. Die Ergebnisse wurden auf Postern und Präsentationen festgehalten und den Mitschüler*innen präsentiert.

In beiden Klassen vergingen die drei Schulstunden wie im Fluge. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Bilandzija (AOK Bayern) für ihre zahlreichen Tipps und Einblicke.