Staatliche FOS München-West

 Technik, Wirtschaft und Verwaltung
 

Anmeldung für das Schuljahr 2021/22 

Anmeldezeitraum

Aufgrund der dieses Jahr erst späteren Ausgabe der Zwischenzeugnisse am 5. März 2021 wurde der Anmeldezeitraum für die Fachoberschule verlängert.

Die Anmeldung für die Fachoberschule für das Schuljahr 2021/22 findet vom 22. Februar bis zum 19. März 2021 statt.

 Sie (oder ein Bevollmächtigter) können die persönliche Anmeldung an unserer Schule zu den folgenden Zeiten vornehmen (siehe hierzu unten: Durchführung der Anmeldung):

  • vom 22. Februar bis zum 5. März während der regulären Öffnungszeiten unseres Sekretariats
    Montag, Dienstag, Donnerstag von 7:30 - 14:45 Uhr
    Mittwoch und Freitag von  7:30 - 12:45 Uhr

  • vom 8. bis 19. März zu den folgenden Zeiten:
    Montag: 9 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr
    Dienstag, Mittwoch, Donnerstag: 14 – 16 Uhr
    Freitag: 13 – 15 Uhr

Bitte beachten Sie: Um das Zwischenzeugnis bei der Anmeldung direkt vorlegen zu können, empfehlen wir Ihnen, die beiden Verlängerungswochen, das heißt die Zeit vom 8. bis zum 19. März für die Anmeldung zu nutzen. Sollten Sie sich zu einem früheren Zeitpunkt noch ohne entsprechendes Originalzeugnis anmelden, müssen Sie uns dieses bis spätestens 19. März nachreichen.

Alle im Anmeldezeitraum eingehenden Anmeldungen sind gleichrangig, der genaue Zeitpunkt der Anmeldung ist ohne Bedeutung.

Anmeldeort

Die Anmeldung findet im Gebäude der Staatlichen Fachoberschule München-West
(S-Bahn Haltestelle Langwied) im Raum 24.16 statt. Der Raum ist ausgeschildert.

Voraussetzungen

Für die Aufnahme an die Fachoberschule ist grundsätzlich ein Notendurchschnitt im Zeugnis über den mittleren Schulabschlusses von 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik notwendig. Schüler mit der Oberstufenreife des Gymnasiums können ohne besonderen Notendurchschnitt aufgenommen werden.

Die Aufnahme in die Vorklasse der Fachoberschule ist auch möglich über ein pädagogisches Gutachten der in er Jahrgangsstufe 10 besuchten Schule zu Gründen bzw. besonderen Belastungen, die trotz grundsätzlich höherer Leistungsfähigkeit im mittleren Schulabschluss ein besseres als das erzielte Ergebnis verhindert haben. Das pädagogische Gutachten ist gemeinsam mit dem Zeugnis über den Mittleren Schulabschluss vorzulegen.

Durchführung der Anmeldung

1. Schritt: Online-Voranmeldung

Vor der persönlichen Anmeldung an der Schule vor Ort, erfassen Sie die zur Anmeldung erforderlichen Daten über unseren Online-Fragebogen und drucken Sie die Anmeldeformulare aus.

Dieser erste Schritt dient lediglich der erforderlichen Datenerfassung, er ist noch keine Anmeldung.

2. Schritt: Persönliche Anmeldung

Für die eigentliche Anmeldung müssen Sie innerhalb des Anmeldezeitraums persönlich an unsere Schule kommen und die folgenden Unterlagen mitbringen.

Anmeldeunterlagen

Bitte beachten Sie, dass das zur Anmeldung notwendige schulische Zeugnis stets im Original vorgelegt werden muss. Eine Anmeldung ohne Zeugnisoriginal ist zunächst unvollständig, das Zeugnisoriginal muss bis spätestens 19. März nachgereicht werden.

  • Ausdrucke des vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Online-Anmeldebogens (bei minderjährigen Schülerinnen und Schüler muss der Online-Anmeldebogen auch von einem/einer Erziehungsberechtigten unterschrieben sein oder eine Einverständniserklärung vorgelegt werden)

  • Zeugnis über den mittleren Schulabschlusses im Original und Kopie
    oder aktuelles Zwischenzeugnis im Original

  • Anmeldungen für die Jahrgangsstufe 12: zusätzlich das Jahreszeugnis der 11. Jahrgangsstufe der Fachoberschule sowie das zuletzt erhaltene Zeugnis jeweils im Original und in Kopie

  • Anmeldungen für die Jahrgangsstufe 13: zusätzlich das Abschusszeugnis der 12. Jahrgangsstufe (Fachabiturzeugnis) bzw. das zuletzt erhaltene Zeugnis im Original und in Kopie

  • Lückenloser, unterschriebener, tabellarischer Lebenslauf mit Foto

  • ein amtlicher Lichtbildausweis (Original und beidseitige Kopie)

  • ein Nachweis zum Masernschutz (Impfbuch oder ärztliche Bescheinigung)

  • ggf. amtliches Führungszeugnis (wenn der letzte Schulbesuch länger als ein Jahr zurückliegt)

 

Informationen zu Nachteilsausgleich und Notenschutz an der Fachoberschule  finden Sie auf den Internetseiten des Ministerialbeauftragten. Spezifische Informationen zur Beantragung von Nachteilsausgleich und Notenschutz an unserer Schule finden Sie hier Info-Inklusion_ Anmeldung_West.pdf.

Bitte bringen Sie, sofern zutreffend, den ausgefüllten Antrag auf Berücksichtigung einer Lese-Rechtschreib-Störung möglichst bereits zur Anmeldung mit.

 

Anmeldezeitraum und nachträgliche  Anmeldungen

Grundsätzlich versuchen wir, allen an unserer Schule interessierten Schülerinnen und Schüler ein geeignetes Bildungsangebot zu unterbreiten. Verbindlich an die Fachoberschule aufgenommen können jedoch nur diejenigen Schülerinnen und Schüler, die sich im angegebenen Zeitraum anmelden und die Aufnahmevoraussetzungen erfüllen.


Nachträgliche Aufnahmegesuche werden im Einzelfall geprüft. Beachten Sie, dass wir in einzelnen Jahrgangsstufen (z. B. der Vorklasse) oder einer Ausbildungsrichtung, deren Kapazitätsgrenze bereits erreicht ist, in der Regel nur einen Platz auf der Warteliste anbieten können. Eine Aufnahme kann in diesen Fällen nur erfolgen, wenn andere Schülerinnen und Schüler ihre Anmeldung zurückziehen oder nicht antreten. Daher empfehlen wir grundsätzlich die Anmeldung im angegebenen Zeitraum, selbst wenn bzgl. der Wahl noch Unsicherheiten bestehen. Bitte informieren Sie uns in diesen Fällen auch direkt bei der Anmeldung vor Ort.


Weitere allgemeine Informationen zur Aufnahme an die Fachoberschule finden Sie unter https://www.bfbn.de/berufliche-oberschule/aufnahme/ .